Der 1. Weltkrieg

vom 24.Juli 1899 bis 30.Sepmber 1899 absolvierte Josef Huber den Militärdienst als "Einjäriger", anschließend nahm er regelmäßig an Übungen teil.
Obwohl seine Frau 1907 gestorben war, und er zwei kleine Kinder hatte, meldete er sich 1914 bei der Mobilmachung freiwillig.
Die Kinder wurden von der Großmutter in Forst betreut.

Er war stolz auf seine Beförderungen und Orden:
Beförderungen:
25.03. 1915 Unteroffizier
26.10.1915 Vizefeldwebel
28.11.1915 Leutnant d.L.II

Orden:
1.Mai 1916 Eis.Kreuz zweiter Klasse
26. Oktober Ritterkreuz zweiter Klasse (Schw. des Ordens v.
zähringer Löwen).
Diesen badischen Orden fanden wir bei den Unterlagen seiner Kinder.


Vorderseite
Rückseite
zur Familie Huber
zu Sulzbach